reisenurlaubundmehr.de – Der Nordblog

Abenteuer, Aktivurlaub und atemberaubende Natur!

Lucia Fest in Schweden

| Keine Kommentare

Typisch wie der Elch zu Schweden, wie Pippi Langstrumpf zur Villa Kunterbunt oder „Dancing Queen“ zu Abba – ist auch das Lucia-Fest zu Weihnachten. Das beliebte Fest in Schweden ist auf einen Brauch zurückzuführen, welcher im Land weit verbreitet ist und daher jedes Jahr mit diesem besonderen Fest hochgelobt wird.

Am 13. Dezember findet in der Region der Gedenktag der heiligen Lucia seinen Anklang mit dem gleichnamigen Fest, welches auch in den umliegenden Regionen wie Dänemark und Norwegen stattfindet. Als typisches Fest, welches in der Sommersonnenwenden-Zeit liegt, wird das Lucia-Fest in Schweden besonders hochgelobt und mit dieser Zeit in Verbindung gebracht.

Besonderheiten der Lucia

Durch die kirchliche Prägung bekommt die Lucia einen geheimnisvollen Touch und das Tragen der weißen Gewänder, der Kerzen und dem dazugehörigen Verzehr von „Lussekatter“, einem Safrangebäck, führen samt der Musizierungen zu einem besonderen Einklang, den Brauch der Feierlichkeiten inne zu halten. Am Morgen wird familiär gefeiert, was sich über den Tag verteilt sogar am Arbeitsplatz fortsetzt, denn das ganze Land ist in Aufruhr.

Das Besondere ist, dass das älteste Mädchen der Familie ein weißes Gewand trägt und um die Taille ein rotes Band geschlungen hält, sowie als Kopfschmuck einen Kranz mit Kerzen präsentiert. Danach folgen ihr die sogenannten Sternenknaben und Pfefferkuchenmädchen in einer Prozession. Bei den Kerzen handelt es sich um elektrische Kerzen, welche die Kinder wegen der Verbrennungsgefahr von echtem Lichtschmuck tragen.

Ein Lichtblick des Winters

Das Lucia-Fest ziert einen weihnachtlich-winterlichen Brauch und ist der Sternenglanz im Lichtermeer der Vorweihnachtszeit in Schweden. Während Schweden in Gedanken sofort mit Astrid Lindgren, Abba und Pippi Langstrumpf sowie anderen starken und eindrucksvollen Wesen in Verbindung gebracht wird, steht auch das Lucia-Fest im christlichen Ursprung voran.

In der Sommerzeit wird das Mit-Sommernacht-Fest zum Besten gegeben, während im Winter die Lucia ihren Lichterglanz ausbreitet und für fabelhaft helle Stunden sorgt. Der Gedenktag der heiligen Lucia wird ganz besonders gewürdigt, auch wenn es sich dabei um keinen gesetzlichen Feiertag handelt.

Die mystische Umgebung

Gerade die schwedische Umgebung von Gebirgsketten und Fjorden sorgt dafür, dass „Lucia“ besonders in Szene, in das richtige Licht, gesetzt wird. Schweden hat etwas Geheimnisvolles mit seinen bunten, kleinen Häusern, den engen Gassen und herzlichen Menschen. Der Weihnachtswichtel begleitet ebenso wie die Sternenknaben und Pfefferkuchenmädchen die Lucia zum Fest. Und alle werden sich in der Kirche im Kreis aufstellen, um zu singen, zu beten und das Fest gemeinsam gemütlich zu beschreiten.

Dazu gehört das eingangs erwähnte Gebäck, der Lussekatter, auch Luciakatze genannt, weil aus dem Teig kleine Katzen geformt wurden. Es sieht goldgelb aus und wird zum Kaffee genossen sowie zum Glögg, einer Art Glühwein, welcher mit Rosinen und Mandeln verfeinert wird. Ein Weiteres, leckeres schwedisches Gebäck ist der Punschkuchen, welcher ein übliches Teiggemisch inklusive Glühwein-„Verstecken“ ist und auch gut zum Lucia-Fest passt.

Gerade in großen Städten wie Stockholm wird das Lucia-Fest in besonderem Flair gefeiert und hochgelobt. Hier finden sich viele in den Kirchen ein und singen und feiern bis zum Morgen.

Lucia Fest im Mittelalter

Die Lucia war eine Heilige aus Sizilien; das Fest selbst taucht um 1760 zum ersten Mal auf und entwickelte sich zum landesweiten Brauch, welcher sich in der Bevölkerung schnell ausbreitete und in der Stockholmer Zeitung zum ersten Mal um 1927 erwähnt wird.

Seitdem wurde das Fest immer beliebter und bezauberte das ganze Land und die Menschen, weshalb es bis heute nach wie vor gefeiert wird und sogar Besucher anzieht, welche Schweden erkunden möchten. Fazit ist, dass das Lucia-Fest den Zusammenhalt der Schweden vergrößert und das Gemeinsamkeitsgefühl stärkt. Denn gerade zur Weihnachtszeit wollen alle friedlich miteinander umgehen und sich achten und schätzen und was gäbe es da Schöneres, als die Vorweihnachtszeit mit so einem schönen Fest zu gestalten.

Lucia leuchtet auf und bringt den Lichterglanz in die Herzen der Schweden und auch in die derer, die sich eine besondere Erinnerung mitnehmen möchten.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.